ZEP kommunal – das Förderprogramm für saarländische Kommunen

Zukunftsenergieprogramm –  oder kurz „ZEP Kommunal“ lautet der Titel des saarländischen Förderprogramms. Das Land fördert mit 18 Millionen Euro Kommunen, die Vorhaben zur Energieeinsparung, zur rationellen Energienutzung und zur Marktdurchdringung von Technologien zur Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien umsetzen möchten.  Die Förderperiode läuft noch bis 2020. Antragsberechtigt sind kommunale Gebietskörperschaften des Saarlandes, deren Eigenbetriebe, kommunal beherrschte Beteiligungsgesellschaften sowie sonstige Körperschaften des öffentlichen Rechts. Bislang wurden 44 Anträge gestellt (Stand Februar 2016), die einer Förderung von etwa 2,7 Millionen Euro entsprechen.

Fördertatbestände sind:
•    Wärmedämmmaßnahmen im Gebäudebestand
•    Thermische Solarkollektoranlagen
•    Holzfeuerungsanlagen
•    Entwicklungs-, Pilot- und Demonstrationsvorhaben
•    Energiekonzepte und Machbarkeitsstudien
•    Umrüstung auf hocheffiziente Straßenbeleuchtung.

Das Ministerium empfiehlt, die Mitarbeiter des Referats D/8 frühzeitig bei den Planungen einzubinden: telefonisch 0681 / 501 – 4167 (Kerstin Kullack) oder per E-Mail an zepkommunal@wirtschaft.saarland.de.



zurück
 

Aktuelles

21.02.2018
Junge Menschen verbringen viel Zeit an Bildungsinstitutionen. An diesen Orten bietet sich die Chance, dass nachhaltiges Handeln ganz praktisch erfahrbar gemacht wird. >>> mehr
21.02.2018
Am 17. Und 19.01.2018 besuchten Umweltpädagogen der Arge Solar e.V. das katholische Kinderhaus St. Josef in Eppelborn. 33 Vorschulkinder erhielten im Laufe der beiden Aktionstage einen Einblick in das Thema „Energie“. >>> mehr
21.02.2018
Am 19.12.2017 und 23.01.2018 wurde das Angebot „Energie Erleben“ der Energieberatung Saar in der Galileo-Schule (Gemeinschaftsschule) in Bexbach umgesetzt. >>> mehr