Heiztechnik-Trends 2016: Steigende Nachfrage bei Gas-Brennwertkesseln

Die Nachfrage nach Gas-Brennwertkesseln wird 2016 steigen. Davon gehen knapp 50 Prozent der über 300 SHK-Handwerker aus, die an einer aktuellen Online-Umfrage der gemeinnützigen co2online GmbH teilgenommen haben. Nur drei Prozent der Befragten prognostizieren einen Rückgang. Für Öl-Brennwertkessel sagen hingegen 26 Prozent der Handwerker eine verminderte Nachfrage voraus.


„Gas-Brennwertkessel sind effizient, sie können platzsparend und ohne große Umbaumaßnahmen genutzt werden, zudem hält sich der Gaspreis seit Jahren konstant“, erklärt Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online, den anhaltenden Trend.  

Mehr Erdwärme und Solarthermie, weniger Biomasse

Mit Wärmepumpen und Solarthermieanlagen sehen die befragten SHK-Handwerker zwei Technologien im Trend, die erneuerbare Energien nutzen. Kaum Chancen auf steigende Absätze werden hingegen Biomasse-Kesseln eingeräumt, deren Nachfrage als leicht sinkend eingeschätzt wird. Einen der stärksten Trends kann die kontrollierte Wohnraumlüftung verbuchen: 42 Prozent der befragten Handwerker prognostizieren eine steigende Nachfrage für diese Effizienztechnologie, die insbesondere bei neuen Gebäuden mit hohen energetischen Standards zum Einsatz kommt.

(Quelle co2online)



zurück
 

Aktuelles

09.02.2018
Ziel des Projektes ist es, in der Großregion vorhandenes Wissen im Bereich Ökoquartiere und energieeffizienter sozialer Wohnungsbau zu bündeln und zu verbreiten. Durch ein grenzüberschreitendes Beteiligungsmodell sollen „Leuchttürme“ geschaffen werden, die aufzeigen, wie Umweltbelastungen durch Energie- und Ressourcenverbrauch sowie der CO2-Ausstoß verringert werden können und somit die Anwendung und Verbreitung innovativer Ansätze fördern und stärken. >>> mehr
09.02.2018
In dieser Veranstaltung werden Sie mehr über die Auswikungen der dezentralen Speicher auf die Verteilnetze erfahren und gemeinsame Ansätze erarbeiten, wie die netzdienlichen Potentiale optimal ausgeschöpft werden können. >>> mehr
09.02.2018
ARGE SOLAR ist Mitglied im landesweiten BNE-Netzwerk (Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Saarland). Im Januar 2018 wirkten die Umweltpädagogen im aktuellen Zertifikatskurs „BNE-Begleiter/in im Elementarbereich“ mit und führten eine Weiterbildung zum Thema „Klima und Energie“ durch.>>> mehr