Neue Generation Stromsparhelfer im Saarland unterwegs

Das Projekt „Stromspar-Check PLUS“  bereitet seine Verlängerung vor. In einem ersten Schritt hat das Diakonische Werk mit Hilfe des Programms „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ der Jobcenter Neunkirchen und Saarpfalzkreis neue Stromsparhelfer eingestellt.

Um sich als Energiesparspezialisten zu qualifizieren, mussten die Stromsparhelfer eine ausgeklügelte Ausbildung durchlaufen. Über 35 Stunden mit viel Theorie und Praxis standen auf dem Ausbildungsprogramm, für das die ARGE SOLAR und der Caritasverband Saar-Hochwald zuständig waren. Zudem mussten die Stromsparhelfer ihr Wissen in einer Prüfung unter Beweis stellen. Ausbilder und Prüfer, Dr. Alexander Dörr von der ARGE SOLAR nach der Ausbildung: „Ich bin stolz auf die Stromsparhelfer, die mit solchen sehr guten Ergebnissen die Prüfung bestanden haben.“

Insgesamt sind im Saarland zurzeit 8 Stromsparhelfer im Auftrag des Caritasverbands Saar-Hochwald in Saarlouis und dem Diakonischen Werk an der Saar in Neunkirchen beschäftigt. Das Projekt wird finanziell vom saarländischen Wirtschaftsministerium, den beteiligten Jobcentern und 20 saarländischen Energieversorgern, die sich auch für die Landeskampagne „Energieberatung Saar“ engagieren, unterstützt.



zurück
 

Aktuelles

21.02.2018
Junge Menschen verbringen viel Zeit an Bildungsinstitutionen. An diesen Orten bietet sich die Chance, dass nachhaltiges Handeln ganz praktisch erfahrbar gemacht wird. >>> mehr
21.02.2018
Am 17. Und 19.01.2018 besuchten Umweltpädagogen der Arge Solar e.V. das katholische Kinderhaus St. Josef in Eppelborn. 33 Vorschulkinder erhielten im Laufe der beiden Aktionstage einen Einblick in das Thema „Energie“. >>> mehr
21.02.2018
Am 19.12.2017 und 23.01.2018 wurde das Angebot „Energie Erleben“ der Energieberatung Saar in der Galileo-Schule (Gemeinschaftsschule) in Bexbach umgesetzt. >>> mehr