Neue Broschüre der KfW „Energieeffizient bauen und sanieren“

Als einer der weltweit größten Finanzierer von Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen fördert die KfW die Energiewende im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland. Die KfW fördert sowohl einzelne Sanierungsmaßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz als auch die energetische Komplettsanierung von Immobilien sowie den Bau von energieeffizienten Gebäuden. Haus- und Wohnungseigentümer profitieren hierbei nicht nur von den günstigen Konditionen der KfW-Förderprodukte: Durch die Maßnahmen sparen sie Energie, sichern sich gegen steigende Energiepreise und erhöhen den Wert ihrer Immobilie. Darüber hinaus leisten sie mit ihren Investitionen einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Energiewende.

Die Förderprodukte der KfW im Bereich „Energieeffizient bauen und sanieren“, wie zinsverbilligte Darlehen, mit oder ohne Tilgungszuschüsse oder direkte Investitionszuschüsse und Zuschüsse für die qualifizierte Baubegleitung, haben sich stetig erweitert und werden immer wieder denn gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst. Um dabei den Überblick und Durchblick zu behalten, bietet die KfW ein gutes Onlineangebot auf deren Internetseiten. Viele Hausbesitzer finden sich in der Online-Welt aber nur bedingt zurecht oder haben keinen Überblick. Folgerichtig hat die KfW reagiert und Anfang 2016 eine anschauliche A4 Broschüre auf den Markt gebracht, in der die Programme auf 28 Seiten übersichtlich vorgestellt und wichtigsten Kriterien und Rahmenbedingungen erläutert werden.

Über die Hotline der Landeskampagne „Energieberatung Saar“ (0681 / 501-2030), die von der ARGE SOLAR im Auftrag des Wirtschaftsministeriums in Kooperation mit der saarländischen Energiewirtschaft durchgeführt wird, kann die Broschüre „Die KfW-Förderung für Ihr Zuhause“ wie viele andere interessante Fachinformationen zu den Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energie kostenlos angefordert werden. Über die Landeskampagne können interessierte Hausbesitzer und Bauherren sich selbstverständlich auch über alle anderen Förderprogramme, gesetzlichen Anforderungen und technische Fragen neutral und kompetent informieren lassen.


Hier die Broschüre zum Downloaden


Die KfW-Neuerungen vom 1. April sowie vom 1. Januar im Archiv

 

 



zurück
 

Aktuelles

31.03.2017
Was hat Energie mit Umwelt-&Klimaschutz zu tun? Wie kommt der Strom in die Steckdose und warum sollte man Elektrogeräte nach dem Gebrauch immer ausschalten? Diese und noch viele andere Fragen wurden im Rahmen einer Projektwoche den Schüler*innen der Grundschule in Düppenweiler auf spielerische Weise nahe gebracht.>>> mehr
06.02.2017
Ab sofort können private Eigentümer wieder Zuschüsse für Maßnahmen zur Barrierereduzierung bei der KfW beantragen. Im Jahr 2016 war die Nachfrage in der Zuschussförderung so groß, dass bereits im Juli 2016 die Haushaltsmittel von über 49 Mio. Euro aufgebraucht waren. Für 2017 hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) die Fördermittel für Maßnahmen zur Barrierereduzierung auf 75 Mio. Euro und für Maßnahmen zum Einbruchschutz von 10 Mio. auf 50 Mio. Euro deutlich erhöht.>>> mehr
06.02.2017
Wie eine Umfrage der DENA bestätigt achten etwa 73% der Deutschen beim Autokauf auf das Energieeffizienzlabel. Auf Kühlschränken und Waschmaschinen hat sich das Label schon länger etabliert und auch bei Neuwagen ist es inzwischen auch ein Muss.>>> mehr