Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“

Im Saarland gibt es eine Vielzahl von Akteuren, die sich für das große und gemeinsame Zukunftsprojekt „Energiewende“ einsetzen. Engagement für Klimaschutz, erneuerbare Energien, Hightech, energieeffiziente Gebäude, umweltfreundliche Mobilität, aber auch Stromsparen mit einfachen Mitteln – die Energiewende hat viele Gesichter.

Zum zweiten Mal können sich Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“ vom 10. bis 18. September 2016 auf neun Tage voller Veranstaltungen rund um das Thema Energie freuen und dabei durch verschiedene Serviceangebote, interessante Aktionen, Besichtigungen und Vorträge und vieles mehr in die spannende Welt der Energie eintauchen.
An der ersten Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“ im Jahr 2015 haben 60 Akteure mit 70 Veranstaltungen im Saarland rund 2.000 Besucherinnen und Besuchern Einblicke in ihre Arbeit und Projekte gegeben und damit gezeigt, wie vielfältig die Energiewende im Saarland ist.

Organisiert wird die Aktionswoche von der „Energieberatung Saar“, der gemeinsamen Kampagne des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und saarländischen Energieversorgern. Wer eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“ kostenfrei anbieten möchte, kann sich hier oder unter der Hotline 0681 / 501 - 2030 informieren.

Bild zum Vergrößern klicken

Hier gibt es den Flyer als PDF-Download



zurück
 

Aktuelles

21.02.2018
Junge Menschen verbringen viel Zeit an Bildungsinstitutionen. An diesen Orten bietet sich die Chance, dass nachhaltiges Handeln ganz praktisch erfahrbar gemacht wird. >>> mehr
21.02.2018
Am 17. Und 19.01.2018 besuchten Umweltpädagogen der Arge Solar e.V. das katholische Kinderhaus St. Josef in Eppelborn. 33 Vorschulkinder erhielten im Laufe der beiden Aktionstage einen Einblick in das Thema „Energie“. >>> mehr
21.02.2018
Am 19.12.2017 und 23.01.2018 wurde das Angebot „Energie Erleben“ der Energieberatung Saar in der Galileo-Schule (Gemeinschaftsschule) in Bexbach umgesetzt. >>> mehr