Klimaprojekt Neunkirchen bildet 70 internationale Energiedetektive aus

Im September waren die Umweltpädagogen der ARGE SOLAR e.V. wieder im Auftrag des Klimaprojekts Neunkirchen (Stadt Neunkirchen, Energieversorger KEW und Sparkasse Neunkirchen) im Stadtgebiet Neunkirchen unterwegs. Bei einer jeweils eintägigen Ausbildung wurden in der Bachschule, der Grundschule am Stadtpark und der Maximilian-Kolbe-Schule die Schülerinnen und Schüler je eine dritte Klasse zu Energiedetektiven ausgebildet.

Mit Spiel, einer großen Portion Spaß und spannenden Experimenten entdeckten die Schülerinnen und Schüler Energie von heute und morgen. Was ist der Unterschied von fossilen zu erneuerbaren Energieträgern? Wie funktioniert ein Kraftwerk und wie eine Windanlage? Und vor allem – wie kann in der Schule und zu Hause von nun an Strom eingespart werden kann. Diese und andere Fragen standen dabei im Vordergrund des Aktionstages. 

Auch die Anerkennung darf natürlich nicht fehlen. Unter schallendem Applaus der Mitstreiter wurde jedem Schüler/ jeder Schülerin eine Urkunde verliehen die ihn/sie als offiziellen internationalen Energiedetektiv auszeichnet. Damit haben die Kinder auch eine Verpflichtung, sich in Schule und zu Hause für einen sorgfältigen Umgang mit Energie einzusetzen. Alle Kinder wurden somit mit der Aufgabe betraut, ihr neu erlerntes Wissen im weiteren Leben anzuwenden und auch an Eltern, Großeltern und Geschwister weiter zugeben.

zurück
 

Aktuelles

12.04.2018
Am 1. März 2018 fand im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Mitglieder „ARGE SOLAR exklusiv“ ein Fachseminar zum Thema „Dezentrale Stromspeicher“ mit anschließendem Workshop statt.>>> mehr
12.04.2018
Erstes gemeinsames Projekt war 2013 der Anschluss der St. Ingberter Albertus-Magnus-Schulen ans Nahwärmenetz des Biomasseheizkraftwerks auf dem ehemaligen DNA-Gelände. Damit erhielten die Schulen eine moderne ökologische Wärmeversorgung, die sie unabhängig von Öl- und Gaspreisen macht.>>> mehr
12.04.2018
Die intelligente Steuerung von Beleuchtung liegt ganz vorne bei den Smart-Home-Anwendungen. Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. >>> mehr