Rückblick: Aktionswoche "Das Saarland VOLLER ENERGIE" 2016

Nach dem gelungenen Auftakt im letzten Jahr, fand auch dieses Jahr wieder die saarlandweite Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“ statt. Über 60 Akteure der saarländischen Energiewende öffneten während der neun Tage die Türen zu ihren Vorzeigeprojekten.

Erneuerbare Energien – von der Biomasse, über Sonne, Wind und Wasser – aber auch Themen wie umweltfreundliche Mobilität und Energieeffizienz bot das vielfältige Programm. Bei etwa 60 Veranstaltungen hatten Interessierte die Möglichkeit die Energiewende live und vor Ort zu erleben.


Besucherinnen und Besucher konnten neben Exkursionen, Vorträge, Probier- und Mitmachangeboten, Ausstellungen und kostenfreie Beratung in Anspruch nehmen. Besonders hohen Anklang fand die Elektromobilitätstour durch den Landkreis  Saarlouis, bei der etwa 25 Fahrzeuge Klimaschutz und Fahrspaß erfahren konnten. Die Veranstaltungsinhalte waren genauso spannend wie die Formate: Von einem Energierundgang um den Bostalsee, über eine Energietour mit dem Fahrrad bis zu einem Kongress mit hochkarätigen Referenten.


Die landesweite Aktionswoche findet im Rahmen der Informations- und Beratungskampagne 'Energieberatung Saar' des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr gemeinsam mit saarländischen Energieversorgern statt. 
Weitere Informationen auf der Internetseite www.das-saarland-voller-energie.de oder kann sich bei der Hotline 0681 / 501 – 2030 informieren. 
 



zurück
 

Aktuelles

31.03.2017
Was hat Energie mit Umwelt-&Klimaschutz zu tun? Wie kommt der Strom in die Steckdose und warum sollte man Elektrogeräte nach dem Gebrauch immer ausschalten? Diese und noch viele andere Fragen wurden im Rahmen einer Projektwoche den Schüler*innen der Grundschule in Düppenweiler auf spielerische Weise nahe gebracht.>>> mehr
06.02.2017
Ab sofort können private Eigentümer wieder Zuschüsse für Maßnahmen zur Barrierereduzierung bei der KfW beantragen. Im Jahr 2016 war die Nachfrage in der Zuschussförderung so groß, dass bereits im Juli 2016 die Haushaltsmittel von über 49 Mio. Euro aufgebraucht waren. Für 2017 hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) die Fördermittel für Maßnahmen zur Barrierereduzierung auf 75 Mio. Euro und für Maßnahmen zum Einbruchschutz von 10 Mio. auf 50 Mio. Euro deutlich erhöht.>>> mehr
06.02.2017
Wie eine Umfrage der DENA bestätigt achten etwa 73% der Deutschen beim Autokauf auf das Energieeffizienzlabel. Auf Kühlschränken und Waschmaschinen hat sich das Label schon länger etabliert und auch bei Neuwagen ist es inzwischen auch ein Muss.>>> mehr