Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen


Kommunen und gemeinnützige Organisation können mit einer Steigerung der Energieeffizienz in ihren Liegenschaften hohe Energieeinsparungen erzielen. Eine Investition in die energetische Sanierung dieser Liegenschaften senkt nicht zur den Energieverbrauch, sondern hilft auch die Treibhausgasemissionen zu verringern. Passend dazu bietet das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle folgendes Förderprogramm an:
Das Förderprogramm zur Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen ist Bestandteil des Nationalen Allokationsplans Energieeffizienz (NAPE) aus dem Jahr 2014. Gefördert wird die Energieberatung zur Erstellung eines energetischen Sanierungskonzeptes von Nichtwohngebäuden durch die Aufstellung eines Sanierungsfahrplans oder in Form einer umfassenden Sanierung. Außerdem gefördert wird die Neubauberatung für nicht Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen.

Art und Höhe der Förderung: Die Förderung wird als Anteilsfinanzierung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses an den antragstellenden Berater gewährt. Förderfähig ist jeweils das Netto-/Brutto-Beraterhonorar. Die Zuwendung beträgt bis zu 80 % der förderfähigen Ausgaben, maximal jedoch ein von der Zahl der Nutzungszonen des betreffenden Gebäudes abhängiger Höchstbetrag in Höhe von 15.000€.
Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns über unsere Förderhotline, montags-freitags von 8:00 – 17:00 Uhr, unter der 0681 | 99 88 4 – 333.

Weitere Informationen finden Sie hier.



zurück
 

Aktuelles

08.01.2018
Der effiziente und sparsame Umgang mit Energie und der Einsatz von erneuerbaren Energien sind und bleiben gesellschaftlich zentrale Themen. Im Saarland gibt es eine Vielzahl von Akteuren, die sich für das große und gemeinsame Zukunftsprojekt „Energiewende“ einsetzen. Bereits zum dritten Mal konnten sich Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Aktionswoche „Das Saarland voller Energie“ vom 16. bis 24. September 2017 auf neun Tage voller Veranstaltungen rund um das Thema Energie freuen. SAVE THE DATE und beteiligen Sie sich an der Aktionswoche vom 15.-23. September 2018.>>> mehr
08.01.2018
Der Vortrag „Beheizen und Temperieren von Kirchen“ wird im Rahmen der Landeskampagne organisiert. Ziel der Veranstaltung ist es, der Komplexität der Beheizung von Kirchen auf die Spur zu kommen. Es geht um Fragen wie: Welche Kirchenheizungen gibt es? Wie sind Klima- und Feuchteschäden zu vermeiden? Wodurch ist die größte Behaglichkeit für die Kirchenbesucher zu erreichen? >>> mehr
08.01.2018
Im Rahmen der Kampagne „Energieberatung Saar“ unterstützten die Umweltpädagogen der ARGE SOLAR Sie gerne vor Ort in ihrer Kommune mit haltägigen Aktionen für Kinder. Diese können in Kindergärten und Grundschulen durchgeführt werden. Interessierte Kommunen oder Einrichtungen können sich an Ina Kunz (Tel. 0681 99884-207 oder E-Mail: kunz@argesolar-saar.de) als zuständige Ansprechpartnerin wenden.>>> mehr